Dienstag, 13. Oktober 2015

Sammelreview: Hautpflegeprodukte





Schon seit Längerem wollte ich euch mal gesammelt alle möglichen Produkte vorstellen. Und zwar habe ich hier erstmal alle möglichen Hautpflegeprodukte zusammengestellt.

Info vorab: Ich habe Mischhaut, die zu Unreinheiten und Rötungen neigt, wenn ich da nicht total hinterher bin. Außerdem habe ich recht große Poren. Also keine Traumhaut. ;)



Diese beiden 3-in-1-Produkte (Reinigung, Peeling und Maske) von Balea benutze ich sehr gerne.  Das linke benutze ich jeden Morgen. Es duftet angenehm, lässt sich super verteilen und damit habe ich meistens eigentlich eine recht reine Haut, bis auf  so ganz kleine Stellen, die ich aber immer habe. 
Das rechte benutze ich vorallem als Maske bevor ich duschen gehe. Morgens benutzen hat sich insofern nicht bewährt, dass dieses Peeling sich recht hartnäckig im Waschbecken festsetzt, wenn ich es abspüle. Ich muss dann immer mit den Fingern hinterherschieben, um alle Reste wegzubekommen. Darum benutze ich es als Maske (hilft auch wirklich gut bei unreiner Haut!) und spüle es dann unter der Dusche runter. Das geht besser. 

Meine Haut ist nach dem Waschen und solchen Anwendungen immer ziemlich trocken. Das rechte Peeling trocknet für mein Empfinden stärker aus als das linke.

Ich bin aber von beiden sehr begeistert. :)



Gleich noch eine Maske! Heilerde ist bei unreiner Haut ein richtiges Wundermittel. Diese feine hier, für Akne, kommt als ganz feines, tonfarbenes Pulver. Ich rühre es auf einer Untertasse mit wenig Wasser an und verteile das dann im Gesicht und lasse alles trocknen. Dann nehme ich mir so ein Gesichtsmassageteil von Ebelin (das hat viele kleine Gumminoppen und erinnert mich etwas an Haarbürsten für Barbiepuppen, ist aber ganz weich) und damit "bürste" ich die getrocknete Heilerde dann runter. Dann hat es auch noch einen Peeling-Effekt.

Ich finde, das meine Haut danach viel feiner ist. Heilerde zieht den ganzen Dreck aus der Haut und man hat danach fast keine Rötungen mehr und Pickel werden sofort besser.

Nachteil: Es trocknet die Haut sehr aus. Ich creme das Gesicht dann ein, lasse das einziehen und creme es noch mal ein. Dann ist es wieder okay. :)

Heilerde bekommt eine ausgesprochene Empfehlung!
Den genauen Preis weiß ich leider nicht mehr. Ich emfpand ihn damals als recht teuer, aber diese Packung hält jetzt schon ca. ein Jahr, ist also extrem ergiebig, daher relativiert sich der Preis wieder.



Hier ein wenig Mischmasch: Das Tea Tree Water (deutsch: Teebaumwasser) gibt es bei Lush für 6,95€. Ich hatte es mir damals gekauft, nachdem eine Youtuberin davon geschwärmt hatte, dass sie keine Mitesser mehr hätte, seit sie das Zeug benutzt.
Ich kann bei mir leider so gar keinen Effekt feststellen. Positiv ist sicher, dass es desinfizierend ist. Damit verhindert es, dass sich Pickel entzünden, aber weniger Mitesser habe ich nicht.
Allerdings habe ich es für meinen Sonnenbrand benutzt, um den feucht zu halten. Dafür war es auch ganz gut, Wasser hätte es aber auch getan. Ich weiß nicht, ob die Inhaltsstoffe nicht sogar eher noch schädigend für verletzte Haut sind...
Bei mir ist es leider durchgefallen.

Die Bodylotion One Ginger Morning von Treacle Moon benutze ich wiederum seeehr gerne! Ich liebe Ingwerduft. Und: Diese Körpermilch zieht bei mir supergut ein ohne einen Film zu hinterlassen und ohne dass ich das Gefühl habe, sie "verstopft" meine Haut. Wie lange habe ich nach sowas gesucht!
Meine Haut ist nach dem Duschen so trocken, dass es manchmal sogar regelrecht wehtut ohne eincremen. Diese Lotion ist bei mir schon fester Bestandteil der Duschroutine geworden
Daumen hoch! 

Die Schaummasken von Merz sehr ihr hier in der Probiergröße. Die bekommt man für 1,95€ bei Rossmann. Die linke SOS Trockene Haut ist leider recht ölig und daher für mich nicht geeignet. Die andere, Hydro-Effekt, ist dagegen sehr feuchtigkeitsspendend, aber nicht fettend. Die habe ich lange benutzt, bevor ich meine jetzige Tagescreme gefunden habe und war damit ganz zufrieden.
Links ney, rechts hey!




Weiter geht es mit meiner Tagescreme. Ich habe lange nach der für mich perfekten Gesichtscreme gesucht und habe sie hier gefunden! Die mattierende Tagescreme mit Fruchtsäure von Balea duftet toll nach Apfel, zieht bei meiner Haut super ein und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit ohne zu fetten. Alle Daumen hoch!

Daneben seht ihr die Tagescreme von CD mit Wasserlilie. Die braucht bei mir etwas länger zum einziehen, gefällt mir ansonsten aber auch ganz gut. 

Zuletzt sehen wir hier den Lip Balm von Carmex. Auf der Suche nach etwas paraffinfreiem - denn Labello und Co. trocknen die Lippen auf Dauer mehr aus, als sie zu pflegen - fand ich dieses Produkt hier und seither bringt es mich und meine Lippen immer gut durch den Winter. Das Produkt ist im Döschen recht fest und man muss etwas mit dem Finger losreiben. Nachdem man es auf den Lippen verteilt hat, fühlen sie sich ganz warm an und man hat für die nächsten paar Stunden Ruhe, egal wie trocken und spröde sie davor waren. Der Duft nach Eukalyptus und das warme Gefühl verraten, dass anscheinend ätherische Öle enthalten sind.



Noch mehr Gesichtscremes!

Das Feuchtigkeits-Fluid von Alterra für unreine, erwachsene Haut wird von anderen Mädels oft angepriesen. Meine Erfahrungen waren eher der Horror. Ich habe es gekauft zu einer Zeit, wo ich ziemlich unreine Haut hatte und war erstmal begeistert, etwas extra für meine Zielgruppe gefunden zu haben. Leider hat diese Creme meine Hautunreinheiten in eine handfeste Akne verwandelt. Ohne Witz, es war der Horror! Ich hatte richtig dicke Beulen unter der Haut, alles war voller entzündlicher Pickel und ich habe einen Morgen beim Eincremen fast angefangen zu heulen, weil es so eklig war, dass ich mein Gesicht schon gar nicht mehr anfassen mochte! Dass die starke Verschlechterung an dieser Creme lag, ist mir erst aufgegangen, als die Tube leer war und ich eine andere benutzt habe. Da ging diese Akne genau so plötzlich weg, wie sie gekommen war.
Wenn ich nicht wüsste, dass andere diese Creme total gerne mögen, würde ich jetzt eine regelrechte Warnung davor aussprechen!

Mittig sehr ihr ebenfalls von Alterra die Gesichtscreme für sehr trockene Haut mit Granatapfel. Die hatte ich davor benutzt, aber die ist leider nichts für meine Haut. Kennt ihr das, wenn man so einen fettigen Film auf der Haut hat, aber sie fühlt sich immer noch trocken an? Das ist hier leider der Fall. Als wären die Creme-Moleküle zu groß, um von meiner Haut aufgenommen zu werden.

Rechts haben wir die Tagescreme Wildrose von Alverde. Die benutze ich momentan, wenn meine Standardcreme aus ist, oder wenn ich noch einmal nachcremen möchte, aber nicht noch mal so viel Feuchtigkeit brauche, wie von der mattierenden Tagescreme. Der Rosenduft ist sehr angenehm und auch diese Creme zieht super ein.

Cremetechnisch bin ich also eher bei Alverde zu Hause.^^


Das war es erstmal soweit von mir. Wenn euch dieser Post gefallen hat, lasst mir doch euer Feedback da! Ich möchte solche Sammelreviews gerne öfter einbauen zu verschiedenen Themen. Würde euch das interessieren?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über eure Meinung! ♥

Kommentare, die nur der Eigenwerbung dienen und deren Links keinerlei Bezug zum obigen Post haben, werden jedoch nicht mehr freigeschaltet.