Samstag, 30. Mai 2015

LilaLauneLacke: "Jazz" von Claire's

Es ist wieder Samstag und Steffi, Susi und ich zeigen euch wieder unsere LilaLauneLacke.

Heute habe ich einen Lack von Claire's dabei. Jazz ist leider recht sheer, darum habe ich mit einem fliederfarbenen Lack grundiert und dann zwei Schichten aufgetragen.

In der fliedernen Base schwimmen Partikel in Blau, Pink, Weiß und Neongelbgrün, wobei alle möglichen Größen vorkommen. Bei den großen blauen Partikel sind leider teilweise die Farbe angelöst.








Mir ist die Schicht auf den Nägeln viel zu dick. Wenn man das angenehmer haben möchte, muss man das Ganze langsamer angehen und eine hauchdünne Schicht auftragen und trocknen lassen. Da der Lack aber sehr an den Partikeln klebt, ist es fast unmöglich am Ende keine so dicke Schicht drauf zu haben.

Und nun kommt wieder unsere allseits beliebte Galerie.^^

Montag, 25. Mai 2015

Ich war noch niemals grün!

Neulich hatte ich plötzlich total Lust auf  02 Never Green Before aus der "Haute Future"-LE von Catrice!

Die Farbe ist total spannend, da sie je nach Lichteinfall grün, blau oder türkis ist. Dazu hat sie einen leicht metallischen Schimmer. Mir gefällt sie sehr gut!
Der Rest der LE war ja leider eher eine Enttäuschung, aber dieser Lack ist toll.^^

Ich dachte, dass silberne Nieten auf den Ringfinger dazu sicher gut aussehen würden. Neben den runden, silbernen waren diese roten und da hab ich spontan eine davon in die Mitte geklebt. Hat irgendwie was und passt zum Lack.^^






Was meint ihr dazu?
Habt ihr den Lack auch oder andere aus der LE? War sie für euch auch so ein Flop?^^"

Samstag, 23. Mai 2015

LilaLauneLacke: Lila mit Linien

Juhu, es ist wieder Zeit für etwas Violettes!
Ich hatte Lust, mich mal wieder mit den Nail Art Pens von Maybelline auszutoben und das kam dabei heraus:




Grundierung bildet 140 midnight vamp von P2 aus der Volume-Gloss-Reihe. Das ist mein absolutes Lieblings-Lila. :)






So 100%-ig sauber ist es wieder nicht geworden, aber ich bin echt zufrieden. Sieht man ja alles nur in der Nahaufnahme.^^

Ich trage das Design momentan seit vier Tagen und es ist noch nirgendwo etwas abgesplittert! :)

Wie sieht es denn in der Galerie aus? Schaut auch bei Steffi und Susi vorbei und tragt euch doch selbst mit ein, wenn ihr im Laufe der Woche etwas in Lila auf den Nägeln habt. :)


Mittwoch, 20. Mai 2015

Lacke in Farbe... und Anthrazit!

Letzte Woche habe ich es zeitlich nicht geschafft, dieses Mal bin ich aber wieder dabei.
Bei Lacke in Farbe... und bunt! sammeln wir diese Woche Lacke in Anthrazit.

Ich habe dafür einen meiner Fabys rausgesucht: It's not Black, it's Dark!.
Er ist nicht so deckend, wie man bei der dunklen Farbe erwarten würde, seine drei bis vier Schichten braucht er schon. Dafür hat er ein tolles, seidig-schimmerndes Finish!
Und die Faby-Pinsel sind superangenehm!

Ich hatte euch die ganze Future Collection, zu der er gehört, hier einmal vorgestellt.








Ich würde mich ja echt mal freuen über Farben, die wir bisher noch nie dabei hatten, vielleicht auch Mischfarben wie Rotbraun oder Grüngelb.^^

Samstag, 16. Mai 2015

LilaLauneLacke: Niedliche Süßigkeiten und ein ziemlich junges Ding

Endlich habe ich ihn erwischt: 03 cute candy der Holo Nails von Rival de Loop Young. Ewig wollte ich ihn haben und ständig war er ausverkauft, aber nun hat es geklappt!

Der Holoeffekt ist eher sanft und etwas unscheinbar, aber ich persönlich mag es ja, wenn man nicht gleich die volle Dröhnung Holo bekommt.^^
Der Auftrag war sehr angenehm, die Farbe ist toll und er hält nun auch schon fast eine Woche ohne den kleinsten Makel!

Seit die Lacke von Rival de Loop so stark überarbeitet wurden, können die sich echt sehen lassen. Mittlerweile bin ich wirklich begeistert. :)

Dazu habe ich PT Young Thing von KBShimmer kombiniert. Der funkelt deutlich mehr!
Wenn ihr euch den genauer ansehen mögt, findet ihr ihn hier.








Was sind eure LilaLauneLacke diese Woche? Steffi, Susi und ich freuen uns, wenn ihr eure lila Kreationen in unserer Galerie eintragen mögt! :)


Donnerstag, 14. Mai 2015

Swatch-Party mit der Jelly Effect Collection von Mavala

Vor einiger Zeit wurde ich mal wieder mit einem Päckchen von Mavala überrascht. Enthalten war die brandneue Jelly Effect Collection, die mir netterweise zum Testen zugeschickt wurde. Vielen Dank dafür an Mavala! :)






Die LE besteht aus sechs bunten Lacken mit einem seidigen, schimmernden Finish, das an Jelly Beans oder Fruchtsirup erinnert. Der Auftrag war bei allen sechs Farben sehr angenehm und die Lacke trocknen auch schön zügig.
Was mich nicht so überzeugt hat, war die Deckkraft. Aber seht selbst:


282 Happy Cherry - 280 Jammy Plum - 278 Jelly Grape

Happy Cherry ist ein glänzendes Magenta-bis-Pink, während ich Jammy Plum als dunkles, seidiges Mauve bezeichnen würde. Jelly Grape ist mit seinem verhältnismäßig dunklen Lila noch am deckendsten, dafür ist das Jelly-Finish hier nicht so schön zu erkennen wie bei den anderen Lacken.

Wie ihr seht, schimmert auch nach zwei Schichten noch das Nagelweiß durch, in echt noch etwas mehr als auf dem Foto. Auch nach der dritten und vierten Schicht war es bei mir noch zu sehen.


Hier mit drei Schichten

Die Farben und vor allem das Finish gefallen mir sehr gut, ich finde es total schön und will immer mit dem Finger darüberstreichen. :)

Ich denke, dass dieser Jellyeffekt auf kurzen Nägeln sicher deutlich besser aussieht als auf langen, da müsste man mal einen Direktvergleich machen.^^

Hier die drei helleren Farben:


279 Candy Apple - 281 Sugar Berry - 277 Smily Orange

Candy Apple bewegt sich farblich zwischen Rot und Pink und deckt noch ganz okay.
Sugar Berry hingegen deckt mit Abstand von allen am schlechtesten. auf dem Foto sieht man viel weniger Nagelweiß als in echt, ich kann es ganz genau sehen, es ist nach zwei Schichten nur ein Hauch Farbe darüber. Da der Schimmer der Lacke anscheinend das Licht ziemlich stark reflektiert, sieht mana uf den Fotos weniger davon.^^
Smily Orange ist entgegen des Namens weniger Orange, sondern mehr Koralle, gefällt mir farblich aber sehr gut. Leider ist auch der nicht sonderlich deckend und der farbliche Unterschied zu Sugar Berry ist nur sehr gering.


Insgesamt gebe ich für das tolle Finish einen doppelten Daumen hoch, aber mehr Deckkraft wäre wirklich schön gewesen und vielleicht auch etwas mehr Abwechslung bei den Farben. Ein helles Grün wäre zum Beispiel noch ganz toll dazwischen gewesen. :)

Ich denke, wenn jemand so kurze Nägel hat, dass er kein Nagelweiß hat, dann sind diese Lacke wirklich zu empfehlen und machen wirklich einen tollen Effekt. Ansonsten kann oder sollte man mit einem ähnlichfarbigen Lack grundieren, dann sieht es auch bei längeren Nägeln wieder gut aus.^^

Wenn euch die Lacke jetzt interessieren, dann findet ihr sie zum Beispiel hier auf der Mavala-Homepage zum Bestellen oder ihr schaut mal bei eurem Karstadt danach. Die Lacke kosten 5,90 € pro Stück.


Zusätzlich bekam ich noch den Oil Seal Dryer, einen schnelltrocknenden Topcoat.




Da meine Mavala-Lacke alle von selbst recht schnell trocknen, habe ich mir einen Kanditaten gesucht, der etwas langsamer unterwegs ist und habe den Mavala-Topcoat antreten lassen gegen "In A Snap" von Orly und den Lacura-Topcoat, meine zwei Standard-Topcoats.

Zuerst fiel mir auf, dass man den Oil Seal Dryer auf dem Nagel gar nicht sieht und die Schicht wird sehr fein. Das war zunächst irritierend. Dafür trocknete er aber tatsächlich schneller als die anderen zwei Topcoats. Vor Verschmieren schützt der also super und nahezu sofort.
Da die Schicht aber so dünn ist, schützt er nicht vor stärkeren Druckeinwirkungen, weil der Lack darunter trotzdem eingedrückt wird. Da helfen die anderen Topcoats besser. Es kommt also darauf an, was man haben möchte. :)

Ich werde ihn aber auf jeden Fall weiterbenutzen. :)

Montag, 11. Mai 2015

Stamping-Schablonen von Bornprettystore

 Ja, sie haben auch mich gefunden! ;D

Vor einiger Zeit schrieb mich Born Pretty Store an und ich durfte mir ein paar Produkte zum Testen aussuchen.

Dazu muss ich sagen, dass ich zuvor bereits einmal dort bestellt hatte, aber bis heute nichts bekommen habe, deshalb war ich auf diesen Shop nicht besonders gut zu sprechen.
Das Päckchen ist auch nicht in der Post verloren gegangen, denn ein halbes Jahr später (!) bekam ich plötzlich nochmals eine Versandbestätigung, dennoch kam kein Päckchen.

Aber gut, da ich im Zweifelsfall auch kein Geld verloren hätte, habe ich das Angebot gern angenommen. Ausgesucht habe ich mir drei Stamping Plates mit möglichst richtungslosen Fullcover-Motiven. In letzter Zeit klappt es mit dem Stempeln ja besser und da kann man - wenn es denn klappt - schöne Nail Arts mit machen.^^

Mit jeder Schablone habe ich ein oder mehrere Designs gemacht.


Zuerst die BP-42:




Das Motiv mit den Händen und Kritzeleien oben rechts habt ihr neulich schon bei mir gesehen:



Hier hat das Stamping größtenteils sehr gut geklappt! 
Das Motiv unten rechts auf der Schablone hatte ich auch getestet, da hat es auch gut funktioniert. Da mir aber die Farbkombi nicht gefiel, gibt es kein Bild davon.


Als nächstes die Schablone Qgirl-016:



Die wollte ich vor allem wegen des Blümchenmusters haben, aber man kann sicher auch mit den dichten Spaghetti-Fäden oben rechts was Tolles anstellen.^^

Hier gab es schon ein Design damit zu sehen:



Das Stempeln hat auch hier prima geklappt, zumindest zu 90%, ich bin eben doch kein Stamping-Profi! :D


Die letzte Schablone ist die BP-21:




Mit dieser Schablone hatte ich so meine Probleme. Getestet habe ich das Muster oben links, hatte aber den falschen lack gewählt, bzw. trocknen diese dünnen Formen natürlich wahnsinnig schnell und ich war vielleicht auch zu langsam, jeeeedenfalls hatte das Muster viele Unterbrechungen und sah etwas zerhackt aus.

Dann habe ich das schöne Barockmuster oben rechts zweimal getestet und auch hier wollte es nicht so recht klappen:




Der erste Versuch mit lila Glitzerlack auf Lila. Sieht auf dem Bild noch ganz passabel aus, wenn man nicht weiß, wie viel von dem Muster eigentlich fehlt. Tatsächlich war aber auch der Lack vielleicht nicht deckend genug, also habe ich den zweiten Versuch gestartet: 




Stempeln mit Türkis auf Weiß hat ... nun ja, schlecht geklappt?
Ihr sehr ja selbst, so das Muster überall unsauber ist, weil das Übertragen nicht geklappt hat. Ich kann nicht einmal sagen, ob der fehlende Lack an der Schablone oder am Stempel zurückgeblieben ist, ich glaube beides. 

Das Barockmuster scheint also etwas launisch zu sein, aber ich werde es mal weiter versuchen, vielleicht lag es auch doch an mir... wer weiß... Aber es frustriert natürlich schon, wenn es nicht klappt!


Insgesamt freue ich mich über meine drei Stamping Plates, vor allem über die ersten beiden. Bei der dritten muss ich mal schauen, ob ich ihr ein brauchbares Muster entlocken kann.^^

Die zweite Schablone funktionierte mit Abstand besser als die anderen zwei, sie hat auch einen anderen Hersteller! Ich würde daher empfehlen, auf diese Bezeichung zu achten, wenn ihr bei Bornprettystore bestellen wollt und eher diese Schablonen zu kaufen. :)

Übrigens bekommt ihr 10% Rabatt auf euren Einkauf dort, wenn ihr meinen Gutscheincode SHRK31 eingebt. :)

Abgesehen von Stampingschablonen bekommt ihr dort auch Nieten, Water Decals und alles, was man sonst noch so für Nail Art braucht. Und Nagellack bekommt ihr natürlich auch.^^



Samstag, 9. Mai 2015

LilaLauneLacke: Der magische Traum

Ich habe mir bei Rossmann neulich ein paar Lacke mitgenommen, die ich schon länger haben wollte. Einer davon war 31 magic dream.

Dabei handelt es sich um ein bläuliches Lila mit einem Grüngold-Schimmer. Im Tageslicht sieht man die Grundfarbe gut, bei Innenbeleuchtung sieht er oft komplett golden aus.
Wie ich ihn finde, weiß ich noch nicht so genau. Er ist sehr hübsch, aber mich persönlich stört es, wenn der Schimmer eines Lacks so dominant ist, dass man die Grundfarbe kaum noch erkennen kann.

Bei Lacken, die so megavoll mit Glitzer sind, ist die Haltbarkeit natürlich auch nie so gut. Er splittert sehr großflächig ab, aber erst so nach zwei bis drei Tagen.

Ich würde sagen, ich finde ihn so mittelmäßig. Ganz nett.^^








Während ich das hier geschrieben habe, kam übrigens gerade ein Eichhörnchen durch meine offene Terrassentür herein, das war so süß! :)
Es ist dann aber auch schnell wieder rausgeflitzt, als es mich bemerkt hat. :D

So, nun werfen wir wieder einen Blick auf die Galerie und auf die Lacke von Steffi und Susi:


Donnerstag, 7. Mai 2015

Nude French Nails

Vor ein paar Wochen habe ich bei dm einen Essie mitgenommen, weil ich ihn ganz nett zu meinem merkwürdigen Hautton fand. Es handelte sich um Picked Perfect.

Den habe ich auch sofort lackiert, in real ist er etwas heller als auf den Fotos. Nun stört mich bei komplett in nude lackieren Nägeln immer ein wenig das fehlende Nagelweiß, das sieht seltsam aus. So richtig schneeweißes French mag ich aber auch nicht, weil es einfach künstlich aussieht.

Also habe ich mich für eine zweite Nudefarbe entschieden, nämlich Cocktails & Coconuts, ebenfalls von Essie. Mit French-Schablonen habe ich dann die hellen spitzen gemacht.






Mir gefällt es ganz gut, was meint ihr dazu?^^
Wie steht ihr allgemein zu Nude-Lacken? Zu langweilig? Zu künstlich? Oder verleihen sie gerade einen schön gepflegter Look?

Mittwoch, 6. Mai 2015

Lacke in Farbe... und Olivgrün!

Diese Woche ist Olivgrün gefragt bei Lacke in Farbe... und bunt! und nachdem ich letzte Woche wegen Gelbmangels ausgesetzt habe, bin ich jetzt wieder dabei.^^

Ich zeige euch Bundeswehr von Kosmetik Kosmo. Es hatte schon ein bisschen was von Nostalgie ihn zu lackieren, denn den habe ich am Anfang meiner Lackbegeisterung gekauft. Inzwischen sind mir die Lacke dort zu teuer und im Verhältnis zu unspektakulär.^^

Bundeswehr deckt in 2-3 Schichten, ansonsten ist er in allen Kategorien auch sehr durchschnittlich. Die Farbe gefällt mir gut, ich mag Olivgrün ja sehr gern. :)

Auffällig war hier nur, wie gut er wieder zu entfernen ging! So gut geht wohl kein anderer Lack aus meiner Sammlung wieder runter, das hat mich doch überrascht.








Ich freue mich jetzt auf viele olivgrüne Lacke in meinem Dashboard und für nächste Woche wünsche ich mir eine leuchtende Farbe! Vielleicht ein Liltaton? ;)

Samstag, 2. Mai 2015

LilaLauneLacke: Jane Eyre von A England

Tatsächlich ist es nun eine ganze Woche her, seit ich zuletzt gepostet habe!
Das lag daran, dass ich zu Lacke in Farbe... und bunt! keinen gelben, noch ungezeigten Lack hatte und zum anderen - ich habe es schon mal irgendwo erwähnt - frisst mein neuer Job mich auf.

Leider fehlt mir momentan die Zeit zum Bloggen und wenn ich endlich zu Hause bin, bin ich auch meistens zu k.o. 
Aber da ich ab Herbst studieren möchte, ist ein Ende wohl absehbar und diese Durststrecke bis dahin müssen wir einfach zusammen bewältigen. ;)


Nun zum heutigen Lack!
Jane Eyre von A England war mir bisher immer zu dunkel, aber genau das macht seinen Reiz aus. Er wirkt schwarz, aber unter bestimmten Lichtverhältnissen schimmert das Lila durch. Das ist ein bisschen wie ein Geheimnis auf den Nägeln, das nur man selbst kennt. :D

Er hält echt gut! Ich trage ihn jetzt seit einer Woche und musste nur hier und da mal ausbessern. Damit hält er viel besser als die meisten meiner anderen Lacke. :)








Wenn ihr mögt, dann tragt doch im Laufe der Woche eure eigenen LilaLauneLacke oder LilaLaune-Designs in unsere Galerie ein.
Und schaut euch auch den schönen Silklack von Steffi und den tollen Holo von Susi an!