Freitag, 31. Januar 2014

Essence Love Letters - 03 Grey-headed Lovebird

Ich habe mir schon vor ein paar Wochen bei Müller einen Lack aus der aktuellen Love Letters LE von Essence geholt. Jetzt gibt es die LE plötzlich auch bei dm, nachdem ich schon gar nicht mehr damit gerechnet hatte, dass sie da noch reinkommt.^^

03 Grey-headed lovebird ist ein hellbrauner Farbton mit Graustich (finde ich jedenfalls). Und ich finde den Namen soooo niedlich, allerdings ist er ein Paradebeispiel dafür, dass einiges auf Englisch besser klingt als auf Deutsch. "Grauköpfiger Liebesvogel" klingt dagegen nämlich so leicht... pädo? x'D

Der Lack deckt super in zwei Schichten mir gefällt sowohl die Farbe als auch die Konsistenz sehr gut.






Habt ihr was aus der LE gekauft? ^^



Donnerstag, 30. Januar 2014

Ciaté - Ferris Wheel (mit Stamping und Feather-Topcoat)

Ich hatte ja angekündigt, dass es ab heute erstmal alle möglichen Swatches geben würde und damit fangen wir jetzt auch direkt an.

Hier seht hier Ferris Wheel von Ciaté. Viele kennen diesen Lack bestimmt aus dem Adventskalender. Den hatte ich ja nicht, sondern habe mir den Lack als Fullsize gekauft.

Es handelt sich um ein superschönes Hellblau mit Cremefinish. Das Auftragen fand ich allerdings nicht so superleicht, da das Ergebnis bei mir erstmal recht streifig wurde, weil der Lack schon antrocknete, bevor ich mit dem Nagel überhaupt fertig war.

Es sind 13,5 ml enthalten und ich habe 9,95 € bezahlt.

Auf dem Ringfinger habe ich ein Blumenmuster gestempelt. Das stammt von einer der Tedi-Schablonen, die ich euch hier gezeigt hatte. Auf dem kleinen Finger habe ich Featherly von Misslyn aufgetragen.






Mittwoch, 29. Januar 2014

Lacke in Farbe... und Olivgrün! [+ Camouflage-Tutorial]

Mittwoch ist wie immer reserviert für Lacke in Farbe... und bunt! und heute dreht sich in Cyws und Lenas Galerie alles um Olivgrün.

Ich habe ja innerlich aufgejubelt, als die Farbe letzte Woche bekanntgegeben wurde! *__*
Erstens, weil das eine der von mir am meisten und liebsten getragenen Farben ist und zweiiiitens hatte ich euch ja neulich ein lila Camouflage-Design gezeigt und habe da schon gehofft, dass ich die Chance bekomme, ein olivgrünes Camouflage in diese Aktion einzubringen.
Ich freu mich gerade so einen Keks!!! :)




Und ich habe gleich mal ein ganzes Tutorial dazu gebastelt, weil ich damals länger suchen musste, um eines zu finden, wo mir das Endergebnis gefallen hat. Also falls da jemand einen ähnlichen Geschmack hat wie ich, hilft ihm das vielleicht weiter. ;)

Schritt 1:
Ich habe mit insgesamt vier verschiedenen olivgrünen Lacken gearbeitet und mit dem zweitdunkelsten grundiert (Bundeswehr von Kosmetik Kosmo). Wenn ihr nicht so viele olivgrüne Lacke habt, könnt ihr auch Braun, Schwarz oder Grau mit einflechten.

Wie ihr seht ist mein Ringfinger schon komplett bemalt. Das mache ich immer so bei Designs, falls es nicht funktioniert oder falls ich etwas vergesse, dann muss ich nur einen Nagel neu machen und nicht alle.




Schritt 2:
Jetzt nehmt ihr einen Lack, der eine Nuance heller ist als die Grundierung. In meinem Fall war das 02 Like Leo's Pilot Jacket aus der Legends Of The Sky LE von Essence.

Mit einem Pinsel oder Dotting Tool beginnt ihr jetzt ein Muster aufzumalen.
Worauf ihr achten müsst:
Wenn ihr ein Dotting Tool verwendet, müsst ihr aufpassen, dass ihr dabei keine Löcher in den Lack drückt. Wenn ihr einen Pinsel benutzt, dürfen die Striche am Ende nicht ausfransen.
Beim Muster selbst müsst ihr darauf achten, dass die Formen ineinandergreifen, dass ihr nicht einfach Streifen vom Rand zur Mitte aufmalt (dann wirds eher Zebra als Camouflage) und dass ihr weder zu viel Fläche freilasst, noch alles zu sehr zumalt.
Wenn ihr meint euch vermalt zu haben, kein Problem! Es kommen ja noch genug weitere Farben - malt einfach über, was euch nicht gefällt!
Kurz gesagt: Ihr müsst die ganze Zeit schon das ungefähre Endergebnis im Kopf haben!
Ich schreibe euch das auch nicht aus blanker Klugscheißerei dazu, sondern weil ich genau diese Fehler beim letzten Mal gemacht habe. ;)

Übrigens habt ihr auch keine Wartezeit zwischen den einzelnen Schritten. In der Regel trocknet alles gut weg, während ihr die anderen Nägel bemalt.




Schritt 3:
Jetzt nehmt ihr die nächste Farbe. Entweder die ganz helle oder die ganz dunkle. Ich habe die dunkelste genommen, weil ich persönlich finde, dass dies den finalen Look schon maßgeblich definiert.
Bei mir ist dieser Lack 03 Riot Grrr-een aus der Be Loud! LE von Essence.

Auch hier kann ich euch aus der Erfahrung heraus einen Tipp geben: Malt nicht einfach die Muster aus dem letzten Schritt mit dieser Farbe noch einmal nach! Dann gibt es wiederum eher einen Streifenlook als Camouflage. Malt lieber "Verbindungen" zwischen den vorhandenen Formen, setzt die neue Farbe einfach dazwischen und konstruiert neue Formen.




Schritt 4:
Jetzt nehmt ihr die letzte Farbe, in meinem Fall die hellste: 01 I Wear My Flying Googles At Night, ebenfalls aus der Legends Of The Sky LE von Essence.
Irgendwie sieht der Lack ja etwas mehr nach Khaki aus als nach Olivgrün, aber ich sehe da doch einen olivgrünen Touch...




Schritt 5:
Jetzt nehmt ihr wieder Basisfarbe mit der ihr grundiert habt.
In eurem Mustergeflecht sollten jetzt noch ein paar wenige Lücken sein, wo man die Grundierung durchsieht. Die malt ihr jetzt noch einmal mit der Grundfarbe über, damit wieder "alles auf einer Ebene" ist.
Ihr könnt euch jetzt auch das Gesamtbild betrachten und eventuell Stellen, die euch nicht gefallen, noch abändern.

Und jetzt: Gut trocknen lassen!




Schritt 6:
Zum Abschluss habe ich noch einen matten Topcoat aufgetragen, weil ich das für Camouflage passend finde. Und es verschmilzt die einzelnen Lacke noch etwas miteinander. Wenn ihr matt nicht mögt, könnt ihr aber natürlich auch einen anderen Topcoat nehmen.
Ich persönlich verwende den matten von BeautyUK.

Uuund fertiiiig! :)




Zum Schluss noch mal ein Gruppenbild der verwendeten Lacke. Insofern ist das hier ein 4-in-1-Beitrag zur Farbvorgabe. :D




Ich hoffe, mein kleines Tutorial hat euch gefallen? ;)
Wenn euch bewegte Bilder eher weiterhelfen, gebe ich euch noch schnell den Link zu einem guten Tutorial auf  >>>Youtube<<<.

Ich bin schon ganz gespannt, was für tolle olivgrüne Schätzchen sonst noch so gepostet werden, ich liebe diese Farbe einfach! :)

[Ansonsten fände ich Rotbraun auch mal spannend. Ich habe bei meiner neulichen Lackinventur festgestellt, dass es Lacke gibt, die sich tatsächlich auf Biegen und Brechen weder zu Rot noch zu Braun einsortieren lassen, weil sie tatsächlich genau dazwischen liegen. Und jetzt fände ich mal interessant, wieviele Rotbraune Lacke eigentlich so durch die Lande schwirren, wenn ich in meiner verhältnismäßig kleinen Lacksammlung schon vier Stück davon habe...]

Das war's jetzt von mir, alles andere wäre jetzt eh nur noch euphorisches Gequatsche und der Post ist schon lang genug... ;)

Bis bald!
Eure Shirley

Dienstag, 28. Januar 2014

"Asiatisches Shi Tao Bad" von Tetesept

So, heute gibt's noch mal was ohne Nagellack, dafür gibt es morgen wieder Lacke in Farbe... und bunt! und ab übermorgen erwarten euch einige Swatches. :)

Ich bekam eine Probepackung dieses Badezusatzes als Entschädigung geschenkt, also ich etwas auf Kleiderkreisel gekauft habe und die Verkäuferin meinen Artikel erst sehr spät abschicken konnte.

Ich habe mich darüber natürlich gefreut, denn ich probiere immer gern neue Dinge aus! :)

Die Farbe dieses Badezusatzes war wirklich Giftgrün, da war ich sehr überrascht! Es sah aus wie... Hexenschleim? Aber nicht so, dass man es eklig gefunden hätte, ich fand es nur sehr spannend und interessant.^^

Der Duft ist sehr angenehm, ich habe aber leider nicht genau einordnen können, wonach es geduftet hat.

Ansonsten ist mir weder etwas Positives, noch etwas Negatives aufgefallen. Ein ganz normaler Badezusatz eben.
Weder so überragend, dass ich den jetzt unbedingt kaufen müsste, aber auch nicht negativ, sodass ich sagen würde: "Oh mein Gott, nie wieder"...
Aber die Gestaltung der Verpackung finde ich superschön! ;)

Ich weiß, dieses Review ist vermutlich wenig hilfreich, aber die Verpackung war es wert gepostet zu werden. ;D

Montag, 27. Januar 2014

"02 Red Romance" - Dark Romance LE von Essence

Ich habe während meiner Nagellackinventur neulich ein paar Schätze ausgegraben, die ich ziemlich vernachlässigt habe. Ich habe mir also ein paar Lacke herausgesucht und mir vorgenommen, diese in nächster Zeit mal zu tragen.

Als erstes habe ich zu 02 Red Romance aus der Dark Romance LE von Essence gegriffen. Es ist ein dunkles Rot und mattem Finish.

Dazu habe ich Nieten aus dem Dekokit der gleichen LE ausgewählt. Auf dem kleinen Finger ist sie leider etwas verrutscht. Das ist immer so ein Fummelkram mit den Nieten! Hat jemand nen Tipp, wie man die einfacher auf die Finger bekommt??










Meine beiden anderen Lacke aus dieser LE könnt ihr hier und hier sehen! :)



Sonntag, 26. Januar 2014

Rosy One More Time & Next Exit: Party!

Bevor das neue Sortiment kam, waren viele Lacke von Catrice auf den halben Preis reduziert und entsprechend leer sind die Regale auch schon gewesen, als ich davor stand. Und da ist mir dann 21 Rosy One More Time in die Hände gefallen.^^

Es ist ein helles Orange/Apricot mit Rosastich (wobei man das Rosa auf den Fotos nicht so gut sieht) und kleinen Schimmerpartikeln in Rosa und Weiß. Im Ganzen also ein fast hautfarbener Ton, auch wenn er auf dem Foto nicht so wirkt...

Eigentlich sind ja weder Rosa noch Orange mein Beuteschema, aber dieser Lack hatte es mir dann doch irgendwie angetan. :)

Ich habe ihn hier kombiniert mit 900 next exit: party! von P2. Gold ist eigentlich auuuch nicht mein Beuteschema. Was ist nur los im Moment?! xD
Aber auf diesen goldenen Lack fahre ich im Moment total ab! Er ist perfekt und ich liebe ihn! :)



Diesen Streifen auf dem Mittelfinger habe ich übrigens versucht mit Tesafilm hinzubekommen, aber entweder ich bin zu doof dazu, oder das ist einfach nicht die optimale Lösung...




Habt ihr die derzeitige Rabattschlacht von Catrice auch ausgenutzt? ;)


Samstag, 25. Januar 2014

Lila LauneLacke: Barock Nr. 2

Hier kommt jetzt mein zweiter Beitrag zu Cyws Mottomonat, den ich euch eigentlich schon am letzten Samstag zeigen wollte.





Auch dieses Mal ist das Design von den Kleidern der barocken Epoche inspiriert, und zwar dieses Mal vom oberen Teil. Hier ein paar Bilder als Beispiel:




So, und jetzt mein Design dazu:







Dafür habe ich erstmal mit dem helleren Lila grundiert, habe dann mit einem etwas breiteren Pinsel das dunklere Lila aufgetragen, so dass in der Mitte eine Raute entsteht und jeweils eine halbe oben und unten. Zuletzt habe ich einfach mit einem Dottingtool die silbernen Schleifchen gemalt.

Ich hoffe, es gefällt euch? :)


 Verwendet habe ich diese Lacke:

OPI: Can't Let Go

OPI: Planks A Lot

Ciaté: Fit For A Queen









Freitag, 24. Januar 2014

Tedi-Haul & Tedi-Stampingzeug im Test

Ihr habt ja vielleicht schon bei anderen Bloggern gelesen, dass es auch bei Tedi tolles Zeug für die Nägel gibt, oder habt selbst schon etwas dort gekauft.

Ich war heute da und habe mal ein paar Sachen mitgenommen. Man findet in solchen Billigkramläden ja immer lauter Zeug, das man schon lange dringend brauchte, von dem man das nur noch nicht wusste. xD
Hier ein Gesamtfoto meines Hauls!

Wie ihr seht, war nicht nur Nagelzeug dabei:

Eine Packung Taschentücher (ich hatte eh grad keine mehr), ein neues Tagebuch, ein Maggi-Nudel-Fertiggericht (why not? xD), ein kleines Körbchen (ich suche schon lange nen günstigen Obstkorb) und jeeetzt das Nagelzeug: Drei Nagelräder, ein Dekoset, ein Makeup-Schwämmchen, ein Stampingset und noch zwei Schabolnen.

Es gibt außerdem auch Nagelsticker und noch vieles mehr!


Das Dekoset beinhaltet hellblaue Sternchen, hellgrüne Blümchen, Holoherzchen, kupferfarbene Sterne, Holosternchen, Holoblümchen und lila Blümchen. Es hat 2 € gekostet.

Das Makeup-Schwämmchen habe ich gekauft, weil das hellblaue Gradient von neulich mit dem Küchenschwamm nicht so toll geworden ist und ich wollte mal testen, ob das mit Makeup-Schwämmchen evtl. besser klappt... Hat auch nur 75 Cent gekostet.


Von den Nagelrädern habe ich gleich mal drei Stück mitgenommen, für jeweils 1 €.

Ich benutze die ja, um all meine neuen Lacke zu swatchen, damit ich immer leicht einen Überblick habe, was für Lacke ich eigentlich habe. Ich bewahre die ja in Kartons auf und sehe von oben nur die Kappen. ;)






Jetzt zu den Stamping-Utensilien! :)


Das Stampingset links hat 2 € gekostet, die beiden Schablonen 1,50 €. Es gibt viele verschiedene Schablonensets.

Ich habe jetzt mal das mitgenommen, das mir am besten gefallen hat. Es gab noch ein paar andere Motive, die ich schön gefunden hätte, aber wegen einem einzigen Motiv hätte sich der Kauf für mich nicht gelohnt.


Das Stampingset habe ich gleich getestet. 

Zuerst muss man natürlich die Folie abziehen. Dann habe ich ganz normal den Stampinglack aufgetragen und mit dem Schaber den überschüssigen Lack zur Seite geschoben. Okay, das hat schon mal nicht wirklich gut geklappt. Allerdings habe ich auch noch nie einen brauchbaren Schaber gesehen, ich verwende dafür immer eine Rasierklinge, die ich meinem Vater mal dafür gemopst habe. ;D

Allerdings hat der Lack dann auch mal so gaaar nicht am Stamper gehaftet:


Aber auch das war mir noch nicht ganz unbekannt. Viele Stamper sind mit so einer versiegelnden Schicht behaftet (wozu auch immer) und die kann man vorsichtig mit einer Nagelfeile entfernen. Noch mal schnell mit Nagellackentferner drüberwischen, fertig.

Danach nahm der Stamper schon etwas mehr Lack auf, das Ergebnis war aber immer noch mangelhaft:


Das Motiv wäre so sehr unsauber geworden und es fehlen auch immer noch Teile des Motivs. Ich wollte wissen, ob es am Stamper oder an der Schablone liegt und habe meinen Standardstamper genommen, den ich meistens verwende. Damit ging es ganz normal und gut wie immer!

Fazit: 

Die Stampingschablonen von Tedi sind qualitativ ganz in Ordnung und mit 1,50 € auch recht günstig. Es gibt viele verschiedene Muster und teilweise haben sie Motive von Konad fast 1:1 kopiert. Wer also eine günstige Alternative sucht, kann mal bei Tedi vorbeischauen.

Der Stamper samt Schaber sind hingegen leider völlig unbrauchbar! Ich hab noch eine Weile damit herumprobiert, aber kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Für Stamper sollte man also doch lieber ein bisschen mehr investieren. Ich hatte allerdings auch vorher nicht damit gerechnet, dass der was taugt, ich wollte es nur mal testen. ;)


Na? Habt ihr schon Nagelsachen von Tedi ausprobiert? ;)

Donnerstag, 23. Januar 2014

Manhattan: 1 Glitter For Life & 2 Give Me Sparkle

Jetzt zeige ich euch wie angekündigt, was ich mir zusammen mit den beiden Stripped Nudes von Maybelline gekauft habe.

Den dritten Lack aus der Matte Sugar Finish LE von Manhattan hatte ich euch hier ja schon gezeigt. Dies sind die beiden anderen Lacke dazu. Ich bin ständig daran vorbeigeschlichen und wollte sie eigentlich auch gern haben, aber dachte immer: "Ach, Dunkelrot trägst du sooo selten und Schwarz mit Silber hast du schon, du brauchst die nicht..."
Tja, jetzt habe ich sie doch gekauft. Das waren die letzten, die seit Wochen traurig und einsam im Display standen... Und das Totschlagargument war letztlich, dass es Sugarlacke sind und ich noch keine in diesen Farben habe.

Ihr seht hier jetzt also 1 Glitter For Life und 2 Give Me Sparkle. Jetzt habe ich diese LE komplett und zugleich hat sich die Zahl meiner Manhattanlacke verdoppelt.




So, jetzt seht ihr auch mal meine rechte Hand. ;)
Weil ich ungeduldig bin und auf der linken hatte ich schon die Stripped Nudes geswatcht. Hatte dann also zwei nageltechnisch sehr unterschiedliche Hände. Aber ich musste eh nicht mehr das Haus verlassen an dem Tag, also war es egal. xD






Diese Frenchmani habe ich so freihand gemacht. Habe einfach den ersten Lack nicht ganz bis zum Nagelweiß lackiert und dann trocknen lassen und dann den andern draufgetippt. Mit Sugar- und Sandlacken kann man das machen, die verändern sich ja beim Trocknen noch in der Struktur.
War ja auch nur fix zum Swatchen, damit die Lacke optisch irgendwie verbunden sind und nicht einfach so nebeneinander. ;)

Wie gefallen euch die Lacke? Diese LE habe ich in Blogs jetzt nicht wirklich oft gesehen. Eigentlich schade, dass sie so untergegangen ist, ich finde die Lacke richtig schön.^^



Mittwoch, 22. Januar 2014

Lacke in Farbe... und Hellblau!

Es ist wieder mal Mittwoch und damit heißt es wieder Lacke in Farbe... und bunt!
Heute war Hellblau die Farbvorgabe von Cyw und Lena und da habe ich ja gleich einige Lacke zur Auswahl. Entschieden habe ich mich für die beiden, die am "reinsten" Blau sind, die andern haben meistens einen gewissen Lilastich...

Mir kam die Idee ein Gradient zu machen, nur ganz dünn über dem Nagelweiß. Ist nicht ganz so perfekt geworden, aber ich finds okay... War mein erster Gradient-Versuch. ;D

Dieser Farbverlauf hat mich dann sehr an Wasser erinnert, darum habe ich noch drei weiße Punkte auf jeden Nagel gemalt, die Luftblasen darstellen sollen. Ich hoffe, ihr habt auch diese Assoziation. xD






Verwendet habe ich Sheer Blue von W7, Nr. 152 aus der Ceramic-Reihe von Artdeco und den weißen Stampinglack von Nailfun.



Wie gefällt's euch?


Dienstag, 21. Januar 2014

"Stripped Nudes LE" von Maybelline

Mensch, heute poste ich ja wie am Fließband!
Eigentlich mag ich das nicht, mehr als einen Post am Tag hochzuladen, aaaber auf den beiden anderen habe ich euch schließlich keine Lacke gezeigt... ;)


Vor ein paar Tagen habe ich euch meine Lacksammlung gezeigt. Heute ist dieser Stand schon wieder veraltet. x'D

Ich sah gestern bei nailpolish and other goodies Swatches der aktuellen LE von Maybelline: Stripped Nudes. Und vor allem von dem kupferfarbenen Topper war ich ganz begeistert, denn so einen suche ich schon lange! *__*
Bin also heute hingedüst und habe ihn mir gekauft. Außerdem durfte auch noch einer von den Farblacken mit. So einen richtigen Nudeton hatte ich ja auch noch gar nicht...

Diese Lacke habe ich mitgenommen:

227 In Your Flesh
Krasser Name, muss man ja mal sagen... Klingt irgendwie unheimlich, sieht aber gut aus!

229 Bronze Me Up
Das ist der Kupfertopper. Der ist sooo toll!!



Jetzt zu den Swatches:






Zuerst der Farblack 227 In Your Flesh.
Ein bräunlicher Nudeton, der erstmal genau so aussieht wie flüssiges Makeup. Das fand ich im ersten Moment irritierend, weil mein Gehirn gesagt hat: "Hä? Das ist doch für's Gesicht?", aber auf den Nägeln sieht es auch toll aus. ;)



Dazu kommt jetzt noch der kupferfarbene Topper 229 Bronze Me Up.
Ich woltle schon lange einen wirklich kupferfarbenen Topper haben und ich finde den hier ganz toll. :)
Ich habe ihn jetzt einfach mal über den Farblack aufgetragen, dafür ist er ja auch gedacht. Die Glitzerpartikel sind ganz leicht und angenehm auf dem Nagel zu verteilen, man bekommt schon beim ersten Mal genügend davon an den Pinsel.




Übrigens:


Mich hat das Design der Fläschchen übrigens sofort an die Ballerina Backstage LE von Essence erinnert. Bei beiden sind diese Spitzenbänder aufgedruckt...











Das war übrigens nicht das Einzige, was heute in mein Einkaufskörbchen gewandert ist. Was ich noch mitgenommen habe, sehr ihr übermorgen oder Freitag. ;)


Wie gefällt euch diese LE? Was haltet ihr allgemein so von Nude-Lacken?